homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
DEMOGRAPHIE ALS HERAUSFORDERUNG FÜR DEN ÖFFENTLICHEN SEKTOR
Deutsch-polnisches Symposium am 1. und 2. Dezember
  1.12.2006
 

Das Projekt B8 "Demographischer Wandel und Arbeitsmarkt des öffentlichen Sektors" des Sonderforschungsbereichs 580 "Gesellschaftliche Entwicklungen nach dem Systemumbruch" veranstaltet am 1. und 2. Dezember 2006 ein deutsch-polnisches Symposium an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Das Thema: "Demographie als Herausforderung für den öffentlichen Sektor".

Beim Symposium werden die Forschungsfelder Arbeitsmarkt des öffentlichen Sektors, demographischer Wandel und Anforderungen an Kommunen mit Experten aus Deutschland und Polen diskutiert. Es werden polnische Referenten aus Warschau, Posen, Bialystok, Lodz und Katowice erwartet.

Der Sonderforschungsbereich 580 ist angesiedelt an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU). Das Projekt "Demographischer Wandel und Arbeitsmarkt des öffentlichen Sektors" wird geleitet von Prof. Dr. Reinhold Sackmann, Direktor des Instituts für Soziologie an der MLU.

Der demographische Wandel stellt ein zentrales Zukunftsproblem von fortgeschrittenen Gesellschaften dar und droht, die Entwicklung von Transformationsgesellschaften negativ zu beeinflussen. Für den Bereich staatlicher Gemeinwesen wird als Folge demographischer Umbrüche ein schleichender Kollaps prognostiziert. Strittig ist, ob es wirklich immer zu diesen dramatischen Folgen kommt. Die Folgen demographischer Herausforderungen werden durch akteurspezifische Bewältigungsstrategien und institutionelle Rahmenbedingungen vermittelt. Der Gegenstand des Forschungsprojektes ist der gesellschaftliche Umgang mit dem Problem des demographischen Wandels in einem exemplarischen Feld, nämlich dem Personalwesen des öffentlichen Sektors.

Das Symposium ist nicht öffentlich.

Ansprechpartner:
Dr. Bernadette Jonda
Institut für Soziologie
Tel: 0345 55-24253
E-Mail: bernadette.jonda@soziologie.uni-halle.de

Maria Reinhold
Institut für Soziologie
Tel: 0345 55-24258
E-Mail: maria.reinhold@soziologie.uni-halle.de

Weitere Informationen im Internet:
http://www.soziologie.uni-halle.de/sfb580/projekt-b8.html
http://www.sfb580.uni-jena.de/typo3/

(Carsten Heckmann, 1. Dezember 2006)

 
  Ute Olbertz, 1.12.2006
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg