homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
aula konzerte halle
Konzertreihe beginnt am 11. April
  9.03.2006
 
Die Aula im Universitätshauptgebäude, dem Löwengebäude, verfügt über eine einmalige Akustik. Nach der grundlegenden Renovierung im Jahr 2002 ist das besondere Potenzial des universitären Festsaals als Konzertsaal hervorgetreten.

Auf hohem künstlerischen Niveaeu sollen in der Konzertreihe aula konzerte halle wenige, aber programmatisch reizvolle Konzerte angeboten werden. Im Mittelpunkt der aula konzerte halle stehen kammermusikalische Veranstaltungen national und international renommierter Künstler. Konzerte junger Preisträger sollen das Programm abrunden. Die aula konzerte halle kooperieren mit den Händelfestspielen und dem Händelfestspielorchester. Drei Konzerte der Händelfestspiele finden im Juni 2006 in der Aula am Universitätsplatz statt. In der kommenden Wintersaison wird das Händelfestspielorchester ebenfalls in der Aula gastieren.

Neben dem musikalischen Reiz der aula konzerte halle sollen die Konzertbesucher das Flair des universitären Löwengebäudes erleben, das an dem preisgekrönten Universitätsplatz in unmittelbarer Nachbarschaft zum neuen theater und zum Opernhaus Halle gelegen ist. Mit der Konzertreihe aula konzerte halle möchte die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg einen weiteren Beitrag zum kulturellen Leben der Stadt Halle liefern. Das erste Konzert findet am 11. April 2006 um 19.30 Uhr statt.

Initiatoren der aula konzerte halle: Prof. Dr. Jürgen Stolzenberg und Dr. Martin Hecht, Kanzler der Universität.

Weitere Informationen zur Konzertreihe aula konzerte halle:
Dr. Martin Hecht, Kanzler der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Internet: www.aula-konzerte.uni-halle.de

 
  Ute Olbertz, 9.03.2006
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg