homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
BLICK IN DIE ARABISCHE Welt
Martin-Luther-Universität auf Frankfurter Buchmesse präsent
  06.10.2004
 

Das Orientwissenschaftliche Zentrum der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (OWZ) wird in diesem Jahr auf der Frankfurter Buchmesse präsent sein. Es wird sich mit seiner interdisziplinären Arbeit und den von ihm herausgegebenen Orientwissenschaftlichen Heften (OWH) vorstellen.
Ermöglicht wird dies durch den Verlag "Der Arabische Almanach" aus Berlin, der einen Gemeinschaftsstand mit 27 Teilnehmern organisiert hat. Dieser Stand (Halle 3.1) bietet verschiedenen renommierten (wie dem Orient-Institut Hamburg) und weniger bekannten Verlagen, Instituten und Organisationen, die sich mit der arabischen Welt beschäftigen, eine Möglichkeit, ihre Arbeit und gegebenenfalls ihre Publikationen vorzustellen. Ein reichhaltiges Veranstaltungsprogramm, das von verschiedenen Teilnehmern mitgetragen wird, ergänzt die Präsentation.
Vom 8. bis 10. Oktober 2004 wird ein Vertreter des OWZ aus Halle auf der Messe vor Ort sein. Es werden speziell auf die arabische Welt bezogene Orientwissenschaftliche Hefte präsentiert sowie ein Teil der Ausgaben, die den "weiteren Orient" behandeln.
Die Orientwissenschaftlichen Hefte bieten den auf Orient und Asien bezogenen Fächern der Martin-Luther-Universität wie auch Wissenschaftlern aus anderen Bereichen, die in ihren Arbeitsgebieten Berührung mit dem Orient als geographische oder kulturelle Bezugsgröße haben, ein Medium, Forschungsergebnisse vorzustellen und Erträge aus Veranstaltungen zu dokumentieren. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf der Publikation der Forschungsergebnisse des Sonderforschungsbereichs "Differenz und Integration".

Arabische Lesenacht in Thalia-Buchhandlung
Im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Buchmesse wird es am 14.Oktober um 20 Uhr eine vom OWZ und der Thalia-Buchhandlung in Halle gemeinsam organisierte arabische Lesenacht geben. In den Räumen der Buchhandlung sollen in "orientalischer Atmosphäre" aktuelle Neuerscheinungen arabischer Autoren vorgestellt werden. Texte der bekannten Autoren Nagib Machfus und Sahar Khalifa sowie eine Kostprobe aus den neu übersetzten Erzählungen von "Tausendundeiner Nacht" mit originalsprachigen Leseproben stehen auf dem Programm.

Organisation und Koordination:
Dr. Hanne Schönig und Ulrike Noack
Orientwissenschaftliches Zentrum der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Mühlweg 15, 06114 Halle, homepage: www.owz.uni-halle.de
Tel.: 0345 55-24081
E-Mail: schoenig@owz.uni-halle.de

 
  Ute Olbertz, 06.10.2004
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg