homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
menschen-grenzen-rechte
Ein Diskussionsforum der Amnesty-Hochschulgruppe
  11.05.2006
 


Gibt es einen Ort auf der Welt, an dem die allgemeinen Menschenrechte der UNO von 1948 vollständig eingehalten werden?

Aus den Erfahrungen des Holocausts und zweier Weltkriege war es einst die Absicht, grundlegende Rechte für jeden Menschen unabhängig von Geschlecht, Hautfarbe oder Religion jenseits staatlicher Grenzen festzulegen und ihren Schutz weltweit zu veranlassen. Allerdings stellt die nationalstaatliche Verfasstheit der UNO-Mitgliedsstaaten noch heute eine beachtliche Hürde für die internationale Konvention dar. Außerdem gibt es zahlreiche Rechtssysteme und Traditionen, die sich dem Gedanken der universellen Gültigkeit in den Weg stellen.
Die ai-Hochschulgruppe lädt ein, einen Einblick in die Reichweite der Grenzen von Menschenrechten zu gewinnen. In einem ersten Versuch veranstaltet sie wöchentlich im Mai und Juni 2006 ein für alle Interessierte offenes Diskussionsforum mit dem Titel "menschen-grenzen-rechte". Studierende aus Halle und weitere Gäste werden hier zu aktuellen Themen referieren.

Ort: Melanchtonianum, Sitzungszimmer (2.OG)
Zeit: 3. Mai bis 14. Juni 2006, mittwochs (außer 18.05), 19 bis 21 Uhr

Die nächsten Veranstaltungen dieser Reihe:

18. Mai (Donnerstag) im Anhalter-Zimmer, Tulpe
Grenzgänge. Zur aktuellen Flüchtlingspolitik der EU.
Stefan Keßler, Flüchtlingsrat von Amnesty international

24. Mai
Von Wegen und Kreuzungen. Menschenrechtsdebatte in Ägypten

Isabel Förster und Inas Briek, Studentinnen der Islamwissenschaft, MLU

31. Mai
Menschenrechte in Somalia. Über Möglichkeiten und Grenzen des Menschenrechtsschutzes in einem zerfallenen Staat.
Markus Höhne M.A., Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung Halle

7. Juni
Der Wille des Volkes ist der Wille des Himmels. Zur Menschenrechtsdebatte in Ostasien
PD Dr. habil. Eun-Jeung Lee, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für politische Theorie und Ideengeschichte, Institut für Politikwissenschaft, MLU

14. Juni
Im Dienste der Menschenrechte? Vom politischen Einfluss der Weltbank.
Valerie Gräser, Studentin der Ethnologie, MLU


(Philipp Behm, 10.05.2006)

 
  Ute Olbertz, 11.05.2006
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg