homesucheuebersicht
   


zur Universität
zur Verwaltung

mitarbeiter
aktuellemeldungen
experten
tagungen
unizeitung
journal
pressespiegel
zeitungen
mitteilungen
veranman
infodienst
idwpresse
externelinks
plakatvorlagen
design
richtlinien
hinweise
 
  Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen
 
 
10 JAHRE JURISTISCHE FAKULTÄT – 10 Jahre erfolgreiche Juristenausbildung
an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
 
Die Juristische Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg blickt auf eine erfolgreiche mehr als 10-jährige Neuentwicklung zurück. Von einer Fakultät in Gründung im Jahre 1991 mit einem ehrenamtlichen Gründungsdekan, Prof. Dr. Hans-Ludwig Schreiber, von der Georg-August-Universität Göttingen, und einigen ehrenamtlich tätigen Hochschullehrern, zum größten Teil ebenfalls aus Göttingen, hat sich eine junge, stabile Fakultät entwickelt, die sich national und international Achtung und Anerkennung erworben hat.
Mit gegenwärtig 18 Professuren, 35 wissenschaftlichen Mitarbeitern sowie ca. 1.500 Studierenden gehört die Fakultät in Halle zu den mittelgroßen der 42 Jura-Fakultäten in Deutschland. Dennoch gingen und gehen von Halle bedeutende Initiativen aus. So wurde hier 1997 der erste Ergänzungsstudiengang Wirtschaftsrecht an einer deutschen Juristischen Fakultät erfolgreich eingeführt. Die Teilnehmerzahlen und ihre Studienergebnisse sprechen für sich. Von vielen anderen Fakultäten wurde diese Initiative aufgegriffen und hat sich seither zu einer wichtigen Zusatzqualifikation im Staatsexamen entwickelt. Ebenso innovativ gestaltet sich die Entwicklung des Studiengangs Medizin-Ethik-Recht.

An der Juristischen Fakultät in Halle wurden in den letzten Jahren vier Institute gegründet; das Institut für Wirtschaftsrecht, das Institut für Kammerrecht, das interdisziplinäre Zentrum Medizin-Ethik-Recht und das Institut für Stiftungsrecht (zurzeit in Gründung). Die Zahl der Neueinschreibungen an der Juristischen Fakultät konnte trotz des Wegfalls des Numerus clausus in den letzten Jahren wieder deutlich gesteigert werden. Durch moderne Ausstattung und innovative Lehre konnte die Fakultät in den vergangenen Jahren vordere Plätze bei den nationalen Rankings erreichen. Dies führte auch dazu, dass zunehmend Studierende aus den alten Bundesländern zum Studium der Rechtswissenschaft nach Halle kommen. Für diese Entwicklung sprechen auch die hohen Absolventenzahlen an der Fakultät, die zum Teil deutlich über denen anderer Studiengänge liegen.

(Mitteilung der Juristischen Fakultät, 2. Juli 2003)

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Armin Höland
Tel.: 0345 55-23201
E-Mail:hoeland@jura.uni-halle.de
 
  Ingrid Godenrath, 02.07.2003
 
     
  Copyright       Disclaimer       Impressum       Kontakt
© 2002 Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg